Dienstag, 11. Dezember 2012

Adventskalender #11

Türchen #11

Das Wochenende ist nun schon zwei Tage her und man kann sich kaum an das erinnern, was man am Wochenende getan hat, wo man gewesen ist und wen man getroffen hat. Vielleicht ward ihr wie ich auf dem Weihnachtsmarkt oder habt euch mit Freunden getroffen, die ihr lang nicht mehr gesehen habt. Zur Weihnachtszeit kommen alle wieder zusammen und man versucht sich noch in diesem Jahr zu treffen.

Aufgabe:  Schreiben

 

Sucht ein Zitat heraus, dass mit Weihnachten zu tun hat. (Bitte mit Quellenangabe)

Schreibt eure Antwort unter diesen Post als Kommentar.

LG Doreen


Wenn ihr mitmachen wollt, einfach auf das Bild klicken und den Anweisungen folgen. Dort sind auch die Türchen aufgelistet, zu denen ihr noch antworten könnt.

Kommentare:

  1. "Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für andere Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden."

    (Roswitha Bloch)

    AntwortenLöschen

  2. Wenn draußen der Schnee über den Alltag fällt,
    dann ist es so schön,
    beim Schein der Kerzen
    mit denen zusammen zu sein,
    die das eigene Leben bereichern.
    Rainer Kaune

    (Quelle: http://www.zitate-universum.de)

    AntwortenLöschen
  3. When the snow falls wunderbar
    and the children happy are,
    when the Glatteis on the street
    and we all a Glühwein need,
    then you know, es ist soweit:
    She is here, the Weihnachtszeit.

    (keine Quelle,kann ich auswendig und weiß nicht woher es ist)

    AntwortenLöschen

  4. Morgen kommt der Weihnachtsmann, kommt mit seinen Gaben.

    (August Heinrich Hoffmann von Fallersleben; deutscher Dichter)

    :D

    AntwortenLöschen

  5. ’’Im Advent bei Kerzenschein die Kindheit fällt dir wieder ein.‘‘
    Elise Henneck

    AntwortenLöschen
  6. Dear Santa, ich kriege jedes Jahr ungefähr zwanzig Weihnachtsgeschenke. Das ist nicht besonders viel, ist Dir das eigentlich klar? Wenn du bei uns vorbeikommst, dann zähl die Geschenke vorher, in Ordnung?

    ("Lieber Weihnachtsmann, bitte rasier dich mal!" von Birger Sivertsen)

    AntwortenLöschen

  7. Güte

    Güte in den Worten erzeugt Vertrauen.
    Güte beim Denken erzeugt Tiefe.
    Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.

    (Laotse 6. Jh. v.Chr., chinesischer Philosoph)

    Ich finde die drei anaphorischen Versen wunderschön. Sie beschreiben wirklich das Wort Güte vorzüglich. :)

    http://www.weihnachtsgedichte-sprueche.net/weihnachtszitate.html

    Lg Trucy

    AntwortenLöschen
  8. Die meisten Leute feiern Weihnachten, weil die meisten Leute Weihnachten feiern

    (Kurt Tucholsky)

    http://www.zitateria.de/weihnachten/

    und das ist leider wahr...

    AntwortenLöschen