Samstag, 20. August 2016

Neuerscheinung im September (^.^)

Einen wundervollen guten Morgen,


seit der LLC 2016 (also April) bin ich schon gespannt auf das folgende Buch. Denn ich war in einer Lesung von Julia Hanel und ich war fasziniert von ihrem wundervollen Humor. Die Textpassagen, die sie daraus vorgelesen hat, waren mehr als amüsant und ich will unbedingt wissen, wie Marit mit ihrem Leben in diesem kleinen "Dorf" zurechtkommt.
 
Quelle: Ullstein
Wenn das Leben dir nur schwarzen Kaffee gibt, frag nach Zimt und Zucker!

Marit zieht für ihre große Liebe extra von Hamburg in die Kleinstadt. Doch dann verlässt Tobias sie von einen Tag auf den anderen und Marit steht vor dem nichts. Spontan nimmt sie einen Job im Coffeeshop an, was eigentlich so gar nicht ihr Ding ist. Und während sie sich mit ihrem dauerentspannten Kollegen Moritz und den anderen skurrilen Kleinstadtbewohnern herumschlägt, tritt plötzlich ein ganz neuer Mann in ihr Leben. Als sie im Coffeeshop einen USB-Stick findet, macht sie sich auf die Suche nach dessen Besitzer. Mit Julian hat sie zunächst nur per E-Mail Kontakt, doch Marit merkt, dass sie mehr möchte. Von Julian, vom Leben. (Quelle: Amazon)


Und worauf freut ihr euch im September ?

Mittwoch, 17. August 2016

Hard 1 – Meredith Wild

Hardwired - verführt


Klapptext


Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …(Quelle: amazon)

Meinung


Das Grundprinzip der Geschichte (Milliardär trifft auf junges hübsches Mädchen) ist zwar nicht neu, aber die Autorin hat sie, meiner Meinung nach, zwar kitschig, aber gut ausgearbeitet. Die Protagonistin ist eine starke, junge und erfolgreiche Frau, die sich in erster Linie Gedanken um ihre Firma macht. Denn Ericas Firma steckt noch in den Kinderschuhen und benötigt dringend Investoren. So trifft sie auf Blake, einem jungen Investor, der Millionen in neue Firmen steckt. Doch so gutaussehend wie er ist, so berechnend ist er auch. Aber da hat er sich mit Erica die falsche Person für seine Spielchen ausgesucht.

Montag, 15. August 2016

Midnigt Breed 13 - Lara Adrian

Verstossene des Lichts


Klapptext:


Rune lebt für den Kampf. Als Cagefighter kennt der Vampir nichts anderes als Blut und Gewalt. Das hat ihn zu einem gefährlichen Einzelgänger gemacht, der keine Nähe zulässt – bis er Carys begegnet. Die Tagwandlerin reißt seine Schutzmauern eine nach der anderen ein, und doch kann Rune sich ihr nicht ganz öffnen. Denn die Wahrheit über seine Vergangenheit könnte sie nicht nur ihre Liebe, sondern auch das Leben kosten … (Quelle: Amazon)


Meinung


Die Romanze zwischen Carys und Rune hat sich schon in den Vorbänden herauskristallisiert. Die beiden sind zunächst eine unverbindliche Liebesbeziehung eingegangen, was in erster Linie von Rune ausging. Denn dieser will sich nicht binden und insbesondere soll niemand etwas über seine Vergangenheit erfahren, die er schon seit über einem Jahrzehnt zu verheimlichen versucht. Zudem weiß er zu welcher Familie Carys gehört und ist davon überzeugt, nicht der Richtige für sie zu sein, obwohl seine Gefühle und Instinkte ihm etwas anderes sagen.

Samstag, 13. August 2016

Ich lese ... Aprikosenküsse von Claudia Winter

http://chaosbibliothek.blogspot.de/2015/08/ich-lese.html

Mahlzeit (^.^),

ich freue mich wirklich sehr über die kommende Woche, denn ich habe Urlaub. :D Zwar werde ich nirgendwo hin fahren, aber ich werde die Zeit zu Hause genießen. Außerdem soll das Wetter ja recht gut werden. Ich drücke dafür jetzt schon die Daumen. 

Ich habe Lara Adrians neuen Vampir-Roman zu Ende gelesen und bin sehr zufrieden mit der Fortsetzung der Reihe. Sie gehört auch zu einer Reihe, die mir wirklich ans Herz gewachsen ist. 

Weiter geht es bei mir mit einer Liebeskomödie. Ich bin schon sehr gespannt darauf.

   Ausgelesen



 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Angefangen

Aprikosenküsse

Das Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie dann auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die von Schuldgefühlen geplagte Hanna nach Italien – und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn selbst über ihren Tod hinaus verfolgt Giuseppa Camini nur ein Ziel: ihren unleidlichen Enkel Fabrizio endlich in den Hafen der Ehe zu steuern. Eine Aufgabe, die ein ganzes toskanisches Dorf in Atem hält, ein Familiendrama heraufbeschwört und Hannas Gefühlswelt komplett durcheinanderwirbelt!(Quelle: Amazon)

Informationen zum Buch:
Autor: Claudia Winter
Taschenbuch: 401 Seiten
Verlag: Goldmann
Preis (regulär): 9,99 €

Mittwoch, 10. August 2016

Es wird keine Helden geben – Anna Seidl


Klapptext


Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? (Quelle: Amazon)

Meinung


Ich möchte eigentlich nicht viel über die Geschichte verraten, denn es soll jeder für sich in die Thematik einsteigen. Nur im Allgemeinen handelt diese Geschichte davon, wie Miriam mit dem Leben nach der Tragödie des Amoklaufes umgeht, der in Teilen durch Mobbing ausgelöst wurde. Wie sie ihre Trauer, Wut, Angst und Selbstvorwürfe versucht in den Griff zu bekommen, wenn dies überhaupt gelingen kann.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Man bekommt alles durch Miriam in durch die Ego-Perspektive erzählt. So ist man ständig in ihren Gedanken und wird sogar als Leser von ihr direkt angesprochen. Man schwebt in der Gefühlswelt der Protagonistin mit und muss sich genauso wie sie mit sehr vielen Fragen beschäftigen. Zudem landet man ab und an auch in ihren Erinnerungen, sodass man ihr Leben und insbesondere ihr Verhalten vor dem mit dem nach dem Amoklauf vergleichen kann. Die Geschichte hat mich mehr mitgenommen, als ich es vorher erwartet hätte. Ein definitiver Gänsehaut-Moment meinerseits war unter vielen auch das Ende.

Zitate


„Es hallt zwischen den gekachelten Wänden des Raumes und kommt mir viel zu laut vor. Wenn die Stille dir das Leben rettet, definierst du neu, was laut und was leise ist.“ (S.14)

„Und es gibt auch keine Helden. Denn in der realen Welt denkt man nur an sich.“ (S. 7)

Autor


Anna Seidl wurde 1995 in Freising geboren und lebt heute mit ihren Eltern in Frankfurt. Schon als Kind hat sie gern Geschichten erzählt, mit 18 Jahren veröffentlicht sie nun ihren ersten Roman, der den Verlag als initiativ eingesandtes Manuskript erreichte. … Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer, schonungslos erzählt. (Quelle: Amazon)

Fazit


Dieses Buch hat mich wirklich tief beeindruckt. Insbesondere die ernste Thematik so anschaulich darzustellen und somit für einen Leser so nah zu bringen, ist von der Autorin eine bemerkenswerte Leistung. Ich kann jedem, der sich auch mal an ernstere Themen wagt, dieses Buch nur empfehlen. Da es zudem leider aktueller ist, als man möchte.

Geschichte 5/5
Geschreibe 5 /5
Gefühle 5/5

Das Jugendbuch „Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl erhält von mir volle 15 von 15 Punkten und gelangt damit mit absoluter Sicherheit ins rote Regal.

Informationen zum Buch:

Autor: Anna Seidl

Gebunden: 252 Seiten

Verlag: Friedrich Oetinger

Preis: 14,95 €

Montag, 8. August 2016

Ich lese ... Verstossene des Lichts von Lara Adrian

http://chaosbibliothek.blogspot.de/2015/08/ich-lese.html

Guten Abend meine Lieben,

ich habe nun es wird keine Helden geben ausgelesen und ich möchte euch dieses Buch ans Herz legen. Es behandelt zwar eine sehr ernste Thematik, aber es hat mich zu tiefst beeindruckt und berührt. Danke liebe Sarah für diesen Buchtipp. 

Bei mir geht es nun weiter mit etwas einfacherer Kost. ;)

   Ausgelesen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Angefangen

 

Midnight-Breed Band 13


Rune lebt für den Kampf. Als Cagefighter kennt der Vampir nichts anderes als Blut und Gewalt. Das hat ihn zu einem gefährlichen Einzelgänger gemacht, der keine Nähe zulässt – bis er Carys begegnet. Die Tagwandlerin reißt seine Schutzmauern eine nach der anderen ein, und doch kann Rune sich ihr nicht ganz öffnen. Denn die Wahrheit über seine Vergangenheit könnte sie nicht nur ihre Liebe, sondern auch das Leben kosten … (Quelle: Amazon)

Informationen zum Buch:
Autor: Lara Adrian
Übersetzung: Firouzeh Akhavan-Zandjani
Taschenbuch: 315 Seiten
Verlag: Egmont LYX
Preis: 9,99 €