Sonntag, 6. September 2015

Titans of Love 1 – Poppy J. Anderson

Verliebt in der Nachspielzeit


Klapptext:


Hanna Dubois kann es nicht glauben! Ihre erste Woche in New York City hält einige Überraschungen für sie bereit: Sie bekommt das heiß ersehnte Stipendium, wird in einen Autounfall, den Paparazzi verursacht haben, verwickelt und lernt dabei John kennen - das Bild von einem Mann. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den berühmten ehemaligen Quarterback, dessen Schritte ständig von Pressevertretern überwacht werden. Eine wahre Hetzjagd auf Hanna beginnt, an der die Beziehung der beiden zu zerbrechen droht. (Quelle: Amazon)

Autor


Poppy J. Anderson ist das Pseudonym einer deutschen Autorin mit amerikanischer Verwandtschaft, die an deutschen als auch ausländischen Universitäten studiert hat. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit moderne Liebesgeschichten, spielt mit ihrem Hund, beschäftigt sich mit ihrem vergötterten Patenkind und liebt es, Sport zu schauen! Vor allem deutschen Fußball und US-Football! Bereits seit ihrem 12. Lebensjahr erfindet sie Geschichten ... Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen - Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happyend. (Quelle: Amazon)

Ich bin wirklich froh, dass ich sie letztes Jahr auf der FBM kennen lernen durfte und sie mich zu dieser wunderbaren Reihe gebracht hat. (^.^)



Meinung/Fazit


Als Auftakt zur Reihe ist dieser Roman gut geeignet. Hannah und John sind ein wirklich süßes Pärchen und man könnte Ihnen wirklich gut beim Verlieben zuschauen, wenn nicht die Presse wäre. John ist ein extrem liebevoller Mann, der in seiner aktiven Footballer Karriere oft in den Schlagzeilen war. Insbesondere wenn es um Liebschaften ging, aber nun wünscht er sich ein ruhigeres Leben und am besten eines, in dem Hannah eine Hauptrolle spielt. Denn er ist hoffnungslos in sie verliebt und beweist ihr das täglich. Hannah ist auch überaus glücklich John kennen gelernt zu haben und besitzt selber tiefe Gefühle für den Couch der Titans. Aber da sie fast gar kein Selbstbewusstsein besitzt und nicht das typische hübsche Topmodel-Exemplar ist, ist sie bei der Presse zur negativen Schlagzeile geworden. Dies verkraftet Hannah nicht sehr gut und weiß nicht, ob sie so eine Bezihung führen kann.

Der Auftakt hat noch einige Schwächen, die aber schon im Roman selbst am Ende zum Teil behoben wurden. Zum Beispiel sind die Dialoge etwas nüchternen zu Beginn, die aber am Schluss eine wirkliche Leidenschaft aufweisen. Der Schreibstil von Poppy ist locker und entspannt. Humor spielt in ihren Romanen auch eine ganz wichtige Rolle und das gefällt mir überaus gut. Die Charaktere sind an sich gut gewählt und bis zu einem gewissen Grad konnte ich Hannah auch verstehen, aber irgendwann ging mir ihr ständiger Fluchtrieb auf die Nerven. Aber zum Glück hat das eventuell etwas kitschige Ende alles wieder gut gemacht.

Was ich allerdings ein wenig vermisst habe, war der Bezug zu den anderen Charakteren. Sie wurden zwar zum Teil vorgestellt, sie sind ja das sagenumwobene Footballteam, aber da sich Handlung anscheinend nur um den Coach drehte, wurden sie nicht genauer betrachtet. Aber vielleicht wollte man auch nicht zu viel vor wegnehmen. Ansonsten war es eine angenehme Mischung zwischen der Romanze und dem sportlichen Aspekt. Football war zu Beginn zwar nicht so mein favorisierter Sport, aber ein gewisses Interesse ist nun geweckt.

Geschichte: 3 / 5
Geschreibe: 4 / 5
Gefühle: 3 / 5

Insgesamt erhält der Roman „Verliebt in der Nachspielzeit“ von Poppy J. Anderson von mir 10 von möglichen 15 Punkten und schafft es somit ins gelbe Regalfach.

Weitere Teile der Reihe:
Band 1 - "Verliebt in der Nachspielzeit"
Band 2 - "Touchdown fürs Glück"
Band 3 - "Make Love und spiel Football"
Band 4 - "Verbotene Küsse in der Halbzeit"
Band 5 - "Knallharte Schale - Zuckersüßer Kerl"
Band 6 - "Kein Mann für die Ersatzbank" (Kurzroman)
Band 7 - "Unverhofft verliebt"
Band 8 - "Auszeit für die Liebe"
Band 9 - "Hände weg vom Quarterback"
Band 10 - "Küss mich, du Vollidiot"
Band 11 - "Cheerleader küsst man nicht"
Extraband - "New York Titans Weihnachtsbäckerei"
Extraband - "Küsschen vom Osterhasen"

Informationen zum Buch:
Autor: Poppy J. Anderson
eBook: ca. 140 Seiten
Verlag: unabhängiger Autor
Preis: 3,49 €

Kommentare:

  1. Wenn eine Reihe so viele Bücher hat, bin ich sofort abgeschreckt. :D Wie motivierst du dich für so ein Leseprojekt? Oder hast du kein Problem damit, die Reihe nie zu beenden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dieser Reihe ist das recht einfach, denn man liest immer etwas über ein neues Pärchen und die Autorin hat es meiner Meinung nach geschafft sich dabei nicht so sehr zu wiederholen. Außerdem ist die Reihe sehr gut weg zu Lesen und auch noch recht günstig, wenn man sie als eBooks kauft. Und im Grunde ist jeder Band für sich abgeschlossen.
      Lg Doreen

      Löschen