Montag, 12. Januar 2015

FBM, Sarah und ich #4 und #5

Es ist nun wirklich einige Zeit her seit ich mit Sarah auf der Frankfurter Buchmesse war, aber trotzdem möchte ich euch noch von den letzten beiden Tagen auf dem Messegelände erzählen. (^.^)

An den letzten beiden Tagen der Buchmesse 2014 in Frankfurt war das Messegelände überfüllt. Alle Leute strömten schon zur frühen Stunde in die Messehallen. Überall gab es Veranstaltungen. Bekannte Autorin und Zeichner, Künstler und Prominente gaben sich die Klinke in die Hand. Wie gut, das Sarah und ich schon das ganze Gelände kannten und auch die Stände schon eingehend inspiziert haben. An dem Samstag standen für uns eigentlich nur wenige Termine an. Zunächst begaben wir uns zum Loewe-Stand um uns für die Signierstunde von Ursula Poznanski anzustellen. Wir haben es nicht zur Lesung geschafft und so stellten wir uns mit einem Buch bewaffnet ans Ende der Schlange die auch nach einer halben Stunde nicht kürzer wurde. Aber für Action war am Stand gesorgt. Denn der Stand war nicht so Massiv, wie man dachte. Während wir an standen, löste sich das "W" des Loewe-Verlages von der Wandverkleidung und viel nach und nach zu Boden. Zum Glück blieb es nur bei diesem einzigen Buchstaben. (^.^) 

  
Irgendwann hat sich das lange warten doch gelohnt und wir konnten Frau Poznanski treffen und ihre Bücher signieren lassen. Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt noch nichts von ihr gelesen habe, aber ihr Buch klingt vielversprechend. 

Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt. (Quelle: loewe-verlag)

„Die Verratenen“ ist der erste Band einer Trilogie.


Informationen zum Buch:
Autor: Ursula Poznanski
Gebunden: 461 Seiten
Verlag: Loewe
Preis: 18,95 €

Den ganzen Tag über haben wir uns vor den Menschenmassen versteckt, indem wir uns ganz bequem mit einem Kaffee ein Plätzchen am Piper-Stand gesucht und die Zeit mit Lesen vertrieben haben. Dies schien einigermaßen surreal, weil die Gänge um uns herum überfüllt und mit der Kölner Stadtbahn zur Rushhour vergleichbar waren und wir hatten unserer ruhiges Plätzchen. (^.^) Am späten Samstagabend machten wir uns auf zum großen Meet&Greet unter anderem mit Hannah Kaiser, Katelyn Faith, Poppy J. Anderson, Melanie Hinz, Emily Bold. Es war ein wundervolles Treffen mit vielen Bloggern und vielen tollen Autoren. Dort habe ich von Poppy J. Anderson ihr neuestes Werk geschenkt bekommen. Mein Glück, das Sarah es schon hatte ;) 

Band 9:
Mitch Cahill war ein grandioser Quarterback und gefeierter Footballgott, der alles besaß, was er sich nur hätte wünschen können. Doch einige Auswärtsspiele, Groupies und eine Knieverletzung später ist er geschieden und muss sich vom Profifootball sowie von den New York Titans verabschieden. Letzteres macht ihm nichts aus, aber die Trennung von seiner Exfrau hat er auch nach vier Jahren kaum verwunden und tut sich schwer damit, wieder eine Beziehung einzugehen. Dank eines Postens als Geschäftsführer in seinem alten Verein ist er jedoch so abgelenkt, dass sein Liebesleben kaum von Belang für ihn ist. Vor allem als er bei der Arbeit mit Avery Lancaster aneinandergerät, schweifen seine Gedanken immer wieder zu der herrischen und unbeschreiblich hübschen Frau ab, die ihn bei ihrer ersten Begegnung einen abgehalfterten Ex-Footballspieler genannt hat. Es widerstrebt ihm aus tiefstem Herzen, mit dieser Furie zusammenzuarbeiten, doch es bleibt ihm nichts anderes übrig. Sobald Mitch erkennt, wie sie wirklich ist, und er ihre weiche Seite entdeckt, ist er hin und weg. Aber schafft er es auch, Averys Vertrauen zu gewinnen?   (Quelle: Amazon)

Informationen zum Buch:
Autor: Poppy J. Anderson
Taschenbuch: 343 Seiten
Verlag: unabhängige Autoren - 
Printet by AmazonDistribution
Preis: 9,95 € 

Am Sonntagmorgen waren wir recht früh auf dem Messegelände. Einerseits weil wir einige Bücher erwerben wollten...
 
"Na, dann herzlichen Glückwunsch. Du bist mit einem Rockstar verheiratet!" Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann …(Quelle: Amazon)

Informationen zum Buch:
Autor: Kylie Scott
Taschenbuch: 350 Seiten
Verlag: LYX
Preis: 9,99 €
 


... und andererseits um ungestresst zum Loewe-Verlagsstand zu gelangen und uns für Jennifer Benkau anzustellen. So schafften wir es in die erste Reihe der Lesung und konnten in die Welt von "Marmor Kuss" eintauchen. 


Jarno, ein rastloser Underdog, küsst ein Dornröschen aus dem letzten Jahrhundert wach – und wird mit ihr in einen Strudel aus Liebe und Gefahr gezogen. Ein berührender Roman mit zwei Liebenden aus verschiedenen Zeiten, meisterhaft erzählt. Er war ihr in einer alten, mit Rosen überwucherten Villa begegnet – der geheimnisvollen Figur aus weißem Marmor. Und Jarno hatte sich tatsächlich beim Fotografieren der steinernen Schönheit ein bisschen in sie verliebt. Wie verwirrt ist er nun, als nach seinem schüchternen Kuss eine lebendige junge Frau vor ihm steht, die weder elektrisches Licht noch zerrissene Jeans kennt und offenbar hundert Jahre geschlafen hat. Es beginnt eine märchenhafte Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Spiel auf Leben und Tod. (Quelle: Amazon)

Informationen zum Buch:
Autor: Jennifer Benkau
Gebunden: 430 Seiten
Verlag: Script 5
Preis: 18,95 €
Nach Frau Benkau machten Sarah und ich uns auf den Weg vom Messegelände zu den Parkplätzen. Wir fuhren zum letzten Mal mit dem Bus und verabschiedeten uns rührselig im Parkhaus. Jeder stieg nun in sein eigenes Auto und unser Kurzurlaub war vorbei. Aber es gibt zum Glück immer ein nächstes Mal.

 Vielen Dank Sarah für deine wundervolle Gesellschaft.

Kommentare:

  1. Guck mal, wir haben einen Foto-Crasher in unserer Mitte. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Due habe ich ja noch gar nicht gesehen. XD

      Löschen
    2. Ist aber auch nicht sonderlich Glücklich drüber. Die Arme. xD

      Löschen