Montag, 2. September 2013

Ich bin wieder da !!!

Hallo alle zusammen, :D


nach einer sehr langen Blogger-Pause habe ich endlich wieder die Zeit gefunden, mich in Ruhe hinzusetzen und mich um meinen Blog zu kümmern. Natürlich bin ich riesig froh wieder Kontokt zu euch zu haben. Um Ehrlich zu sein:

Ihr habt mir sehr gefehlt !!!

Es ist ja nicht so gewesen, dass ich nichts zu erzählen oder zeigen hätte oder dass vielleicht mein gesamter Bücherkonsum zurück gegangen ist. (Im Gegenteil, ich habe weiterhin fleißig die deutsche Buchindustrie gefördert) Ich hatte schlicht und ergreifend einfach nicht die Zeit gefunden mich mal in Ruhe an meinem PC zu setzen.

Es ist einiges passiert: 


Zunächst war ich im Urlaub und ich würde am liebsten wieder zurück, wenn ich mal so aus dem Fenster schaue. (^.^) Mit meinem Freund war ich ganz drei Wochen auf der wunderschönen Insel Mallorca. Jeder der jetzt denkt, dass es dort nur Party und Alkohol gibt, der täuscht sich gewaltig. Wir haben den Ballermann ein Mal durchfahren und das war es dann auch schon mit der Party. Es war ein traumhafter Erholungsurlaub. Wir hatten für den gesamten Urlaub ein Mietauto mit dem wir von Stadt zu Stadt und von Strand zu Strand gefahren sind. Ich habe meine Lieblings Schnorchel-Bucht entdeckt und bin für meine Verhältnisse ziemlich braun geworden :D Ich wurde lecker bekocht und bin tiefenentspannt aus dem Urlaub wieder gekommen. Die Wochen reichten gerade so um die Insel ein wenig kennen zu lernen. Sie hat sooo viele wunderschöne Naturlandschaften, dass es ungerecht ist von ihr als Partyinsel zu sprechen. Sie ist einfach ein tolles Urlaubsziel und jeder kann sich sein Mallorca machen.

Sooo, genug mit Werbung.



Mein kleiner Arbeitsbereich
Nach Mallorca hatte ich keine Zeit mal durchzuatmen, denn da ging mein Umzug (auf den ich wirklich schon lange hingefiebert habe) endlich los. Ich glaube man weiß nie genau wie viele Sachen man eigentlich besitzt, wenn man nicht ein einziges Mal umgezogen ist. Ich weiß es jetzt und es hat mich mehr erschreckt, als ihr euch vorstellen könnt. Ich hatte nur ein kleines Zimmer bei meinen Eltern und habe dennoch umgerechnet 8 Autotouren benötigt. Dannach war die Wohnung eigentlich schon voll. Allerdings Ikea und einige andere Möbelhäuser später hatte ich auch noch die passenden Aufbewahrungsmöglichkeiten für meinen ganzen Kram. Ich darf mich mittlerweile Ikea-Profi nennen, weil ich so oft da gewesen bin, dass ich dort arbeiten könnte (Die Billy-Collektion befindet sich gleich hinter den Expedit Regalen, die sie sich übrigens auch beliebig zusammenstellen können) Naja, nach einem Monat (indem ich auch noch gearbeitet habe) ist es endlich vollbracht. Die Wände haben Farbe, die Möbel sind aufgebaut und alle Kartons sind augepackt. Obwohl ich jetzt schon einige Krims-Krams Schubladen besitzte (^.^) . Die Wohnung ist fast fertig und wenn das Bett erst einmal kommt (Ich schlafe zur Zeit auf dem Sofa), werde ich mich bestimmt richtig heimisch fühlen.

Nach und nach kann ich mich langsam entspannen. Ich komme allmälig in einen gewissen Haushaltsrythmus und fühle mich beruhigt, wenn ich die Wohnung betrete. Im Job ist es zwar immer noch alles recht neu und die Einarbeitung ist noch lange nicht beendet, aber ich habe wieder etwas Zeit für und das reicht vollkommen aus.

Ich wünsche euch noch einen ruhigen und gemütlichen Restabend,

Eure Doreen




Kommentare:

  1. Mit dem Umzug kann ich dir voll und ganz zustimmen xD ich wusste NIE wieviel Kram in ein Zimmer passt, bis ich umgezogen bin... und dann bin ich aus meiner ersten Wohnung aus und in eine neue gezogen... und da stelle man sich vor wieviel DAS erst war xDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube dir aufs Wort und möchte es mir einfach gar nicht vorstellen (^.^)

      Löschen
  2. Welcome back, schön wieder von dir zu lesen. :D

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. Wooow! :3 Deine Bücher stapeln sich nicht mehr auf deinem Nachtisch, das ist doch mega ♥. Natürlich ist es auch mega, dass du eine eigene Wohnung hast! Bist du nun mit deinem Freund zusammen gezogen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (^.^) Stimmt, mein Nachttisch ist jetzt frei, aber ich besitze ja auch noch kein Bett, also wird sich das bestimmt noch ändern.
      Wir sind nicht zusammengezogen, weil er lieber in der Nähe der Uni wohnen wollte und ich das mit pendeln nicht wirklich geschaffte hätte. Daher bin ich in dem kleine überschaubaren Dorf geblieben und wir sehen uns dann am Wochenende. Ist aber wirklich machbar :D

      Löschen